Vorträge & Ausstellungen

„Der Trauer eine Stimme geben!“

Wie verhalten wir uns passend gegenüber Menschen, die sterben werden oder die ihren Lieblingsmenschen verloren haben? Sollen wir sie überhaupt ansprechen? Wie kann ich sie unterstützen und begleiten? Spreche ich mit Kindern und Jugendlichen über Sterbe- und Trauerprozesse? Wie können wir sie miteinbeziehen? Welche Rituale gibt es? Wie können Blumen dabei helfen? Diese Fragen bleiben oft unbeantwortet, weil wir oft unsicher sind, wie wir uns anderen Menschen gegenüber verhalten sollen. Ich möchte Sie in meinen Vorträgen dafür sensibilisieren und ermutigen, damit sie trauernde Menschen auf ihrem Weg gut begleiten und unterstützen können.

Auch Blumen haben einen unschätzbaren Wert für unsere Trauergefühle. Ich zeige Ihnen in meinen Vorträgen und Ausstellungen anhand von Blütenwerken, wie wir mit Formen, Farben und Blüten eine wunderbar heilende Verbindung zu unseren Verstorbenen schaffen können – leicht, liebevoll, duftend und farbenfroh. Nicht nur an Todestagen und an Geburtstagen, sondern auch einfach so während des Jahres. Sprechen Sie mich gerne an, um einen Termin zu vereinbaren.

Hier finden Sie zum Beispiel den Nachbericht zum Vortrag „Abschied und ein Apfel“