Vortrag: Abschied und ein Apfel

Erinnerungen überblühen den Tod.

In meinem Vortrag über die Trauer in der Evangelischen Offenbarungskirche hier in München erzählte ich meine ganz persönliche Geschichte, wie wir unseren Opa verabschiedet haben. So, dass es uns gut getan hat, auf wundersame und liebevolle Weise. Auch was für mich ein kleiner Apfel mit der Trauer zu tun hat und warum Apfelzweige so wichtig für uns waren.

Ich erklärte, warum ich mich auf die Trauerfloristik spezialisiert habe und warum mich die Themen Trauer, Sterben, Abschied und Tod nicht mehr loslassen. Anhand von Kunstwerken aus Blüten und Zweigen zeigte ich, welche wunderbaren persönlichen Verbindungen wir zu unseren Lieblingsmenschen bei der Trauerfeier schaffen können. Es ist mir wichtig, unsere Verstorbenen bewusst und ohne Schnickschnack zu verabschieden. Durch meine Blütenwerke zeigte ich den Leuten, wie wir einzigartig und tröstend Abschied nehmen können – immer und zu jeder Zeit.

Es war für mich ein ganz wunderbarer Vortrag. Durch die Begleitung von Trauernden mit meinem Blumenhandwerk und die Weiterbildung zur Trauerbegleiterin, lebe ich meine Herzensarbeit.